FAZ, 06.05.2007

Gutes Geld für gute Inhalte

“… seit vergangener Woche bei Shoppero mit Produktempfehlungen Werbeerlöse erzielen. „Gute Arbeit wird mit gutem Geld honoriert“, sagte Geschäftsführer Nico Lumma über seine neue Seite, die auf der Internetkonferenz Next07 in Hamburg freigeschaltet wurde.

Das Prinzip entspringt der Idee des Mitmach-Internet: „Nutzer schreiben Empfehlungen über Produkte, die auf ihren Seiten beworben werden. Dafür werden sie an den Werbeerlösen beteiligt“, sagte Lumma, dämpfte aber gleich die Erwartungen auf zu große Beträge: „Es geht um Mikroerlöse zwischen 50 Cent und einem Euro am Tag.“ Die Beteiligung liegt zwischen 20 und 60 Prozent der Werbeeinnahmen. Zielgruppe von Shoppero seien weniger die Blogger, die als Geschäftsmodell oft schon das Google-Werbeprogramm Adsense eingebaut haben, sondern die vielen Nutzer, die in sozialen Netzwerken wie Myspace unterwegs sind. …”

zum Artikel

Kommentar schreiben